Cantalupo - Farfa

16km, 24°, ungefähr so wie der Tag davor.


Der letzte Lauftag entpuppte sich als wahr Überraschung, denn anstatt den vorhergesagten 20km liefen wir nur 16km! Das ist das erste Mal, dass wir mit dem Pilgerführer deutlich weniger Kilometer laufen als geplant. Der wird übrigens in Rom verbrannt. So oft, wie der uns schon in die Irre geführt hat, hat er nichts anderes verdient. Auch wird Herr Panzer die erste Rezession auf Amazon in seinem Leben schreiben. Es wird keine Gute werden...

Von tollen Gesprächen und einer schönen Landschaft geleitet, erreichten wir Farfa. Unser Laufziel. Aus dem Ortseingangsschild wurde "Farfar away from home", ein kleiner Traum von uns. Lachend und singend freuten wir uns in dieser wunderschönen Klosterstadt zu sein, in der wir die einzigen Gäste zu sein schienen. In der Abendandacht wurden wir dennoch von einigen Einheimischen komisch wegen unseres Massierkreises angeschaut. Aber den hatten wir uns wirklich verdient. 

Morgen geht es, erst mit dem Bus, dann mit dem Zug, weiter nach Rom. 

Das neue Ortsschild von Farfa(r)
Das neue Ortsschild von Farfa(r)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0