Spoleto - Ferentillo

Ca. 40km; jedes, wirklich jedes Wetter


Kaputte Knie, einsturzgefährdete Brücken, Umwege, kein Essen und kein Wasser, verlaufene Mitpilger, hohe Berge, laufen bis es dunkel ist und über 40km, starker Wind und Regenschauer mit Weltuntergangsgefühl, Gewitter mit Stromausfall. Trotzalledem erlebten wir auch hilfsbereite, nette Menschen und tolle Momente, die uns noch näher zusammen bringen.

Das sagt alles.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anke Bachmann (Montag, 18 September 2017 18:04)

    Ihr Lieben,
    ich glaube, heute habt ihr erfahren, dass gute Momente in schwierigen Situationen besonders wertvoll sind. Heute sieht es bestimmt schon viel besser aus. Liebe Grüße, Anke Bachmann

  • #2

    Kai Brandt (Dienstag, 19 September 2017 19:09)

    Ihr Lieben, die wenigen Worte sagen zwischen den Zeilen viel aus. Ich bin in Gedanken bei euch und bewundere euch. Die Zeiten, die Wege werden andere werden!
    Herzliche Grüße,
    Kai Brandt